Polizeibericht 05.01.2021

Fahrer unter Drogeneinwirkung

Stadtgebiet/BAYREUTH. Bei einem 30-jährigen Fahrzeugführer stellte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth in der Nacht auf Dienstag drogentypische Auffälligkeiten fest. Die Beamten kontrollierten ihn mit seinem Pkw im Stadtgebiet. Der Mann aus Bayreuth versuchte anfangs noch sein „aufgedrehtes“ Verhalten damit zu erklären, dass er kürzlich zwei Kaffee getrunken hätte. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte jedoch den Verdacht der Beamten und zeigte ein positives Ergebnis für Amphetamin und Methamphetamin. Die Weiterfahrt wurde sodann untersagt und eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Der Mann wurde wegen der Drogenfahrt angezeigt. Ihn erwarten nun mindestens ein Bußgeld von 500 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein 1-monatiges Fahrverbot.

 

Butterflymesser im Rucksack

A 9/PEGNITZ. Eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierte in der Nacht auf Dienstag einen 24-jährigen Handwerker an der Rastanlage Pegnitz. Der Mann aus Polen war Beifahrer in einem Mercedes Sprinter. In dessen Rucksack fanden die Beamten ein verbotenes Butterflymesser. Dieses war zusätzlich mit einem Ring für den bessern Halt und zur Funktion als Schlagring versehen. Das Messer wurde sichergestellt und der Mann wegen des Waffenbesitzes angezeigt.

red