Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Polizei vollstreckt kurz hintereinander vier Haftbefehle

Die Bundespolizei hat bei der Kontrolle von Autos im Landkreis Berchtesgadener Land binnen weniger Stunden vier ausstehende Haftbefehle vollstreckt. Bereits am Dienstag kamen die drei Männer und eine Frau hinter Gitter, wie es in einer Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Freilassing vom Donnerstag heißt.

Die Beamten hätten zunächst bei Bad Reichenhall ein Auto mit drei Insassen kontrolliert. Wie sich herausstellte, war der 40-jährige Beifahrer vor einigen Jahren abgeschoben worden, als er seine Freiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten absaß. Weil er jetzt erneut nach Deutschland eingereist ist, muss er die restlichen 651 Tage ins Gefängnis. Ein 48-Jähriger aus demselben Auto wurde mit einem Haftbefehl wegen offener Geldbußen gesucht. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

In einem später angehaltenen Wagen saßen zwei weitere Personen, gegen die Haftbefehle vorlagen. Ein 41-Jähriger sitzt nun wegen Betrugs und Fischwilderei hinter Gittern, eine 37-Jährige ebenfalls wegen Betrugs.