© CabrioSol Pegnitz

Pegnitzer Cabriosol sucht händeringend neue Werksleitung

Auf das Pegnitzer Cabriosol kommen wegen der steigenden Energiepreise unsichere Zeiten zu. Verstärkt wird das noch dadurch, dass für das Schwimmbad bislang noch keine neue Werksleitung gefunden worden ist. Das berichtet der Kurier. Die Firma GMF mit Projektleiter Sebastian Poppek sei noch bis Jahresende Betriebsführer. Wer die Nachfolöge antritt ist noch unklar. Bürgermeister Wolfgang Nierhoff erklärte der Zeitung, die Stelle sei seit Monaten ausgeschrieben. Bewerbungen habe es bisher nur zwei gegeben. Und eine der Kandidatinnen sei vorzeitig abgesprungen. Nierhoff wolle bis zum 1. Januar eine Lösung für den fehlenden Posten des Werksleiters präsentieren. Das Cabriosol soll jedenfalls auch im neuen Jahr geöffnet bleiben.

mso