Paragleiter aus Bayern geriet von Gondelbahn

Ein deutscher Paragleiter ist bei einem Beinahe-Absturz in Tirol in das Seil einer Bergbahn geflogen. Der 37-Jährige aus dem Landkreis Traunstein in Bayern musste von zwei Bergrettern geborgen werden, wie die Polizei von Tirol am
Samstag berichtete. Der Mann sei nicht verletzt worden. Der Liftbetrieb der Unterberghornbahn musste nach Angaben der Polizei über eine Stunde lang eingestellt werden.

Nach Angaben der Polizei war der Schirm des Paragleiters in mehreren Hundert Metern Höhe plötzlich einseitig eingeklappt. Nach einem kurzen Spiralsturz habe der Mann den Notfallschirm ausgelöst. Er konnte aber nicht mehr lenken und verfing sich deshalb in dem Seil der Gondelbahn. Ob der Mann für den Liftausfall finanziell zur Rechenschaft gezogen wird, konnte die Polizei auf Anfrage nicht sagen.