Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort., © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Ohne Führerschein seit zehn Jahren: mit Drogen am Steuer

Trotz entzogener Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Drogen ist ein Mann bei Ruhstorf an der Rott im niederbayerischen Landkreis Passau mit dem Auto gefahren. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fiel der 32-Jährige am Dienstagnachmittag Beamten der Bundespolizei auf, die an der Grenze zu Österreich Kontrollen durchführten.

Nachdem der 32-Jährige keinen Führerschein aushändigen konnte, behauptete er zunächst, er habe das Dokument verloren. Bei der Überprüfung fanden die Beamten heraus, dass ihm der Fahrerlaubnis vor mehr als zehn Jahren entzogen worden war. Den Angaben zufolge stellten die Polizisten auch eine «drogentypische Auffälligkeit» fest. Ein Drogentest ergab, dass der 32-Jährige unter Cannabiseinfluss stand. Zur weiteren Untersuchung veranlassten die Beamten eine Blutentnahme.