© dpa

Oberfranken: Schlag gegen Impfpassfälscher – Haftbefehle gegen drei Beschuldigte

Der oberfränkischen Polizei ist jetzt ein Schlag gegen Impfpassfälscher gelungen. In Bamberg haben die Ermittler drei Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 23 Jahren festgenommen. Sie sollen im großen Stil Impfpässe hergestellt und darüber hinaus mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Ins Netz gegangen sind die drei Männer der Polizei, weil der 23-Jährige den Angaben zufolge einem verdeckten Ermittler 70 gefälschte Pässe mit eingetragener, vollständiger Corona-Schutzimpfungen angeboten hat. Bei einer fingierten Übergabe hat die Polizei den Mann festgenommen – und später auch die beiden Komplizen. Gegen die drei laufen jetzt Ermittlungen wegen bandenmäßiger gewerbsmäßiger Urkundenfälschung.

mso