Oberfränkische Wirtschaft: IHK-Konjunkturbericht mit Licht und Schatten

Die Zahl der Beschäftigten in Industrie und Handel in Oberfranken ist zur Jahresmitte gestiegen, dafür schwächeln in vielen Betrieben die Umsätze. Insgesamt gerät die oberfränkische Wirtschaft unter Druck, meldet die Industrie- und Handelskammer in Bayreuth in ihrem aktuellen Konjunkturbericht. Das gelte vor allem für die Kfz-Zulieferbetriebe. In etlichen Fällen blieben die Aufträge aus. Das liege unter anderem am Handelsstreit zwischen den USA und China, der die Weltwirtschaft stark belaste. Die Dienstleister, Händler und Tourismusbetriebe in der Region befänden sich unterdessen weiter auf Wachstumskurs.

mso