© Stadt Bayreuth

Novum: erstmals tagt der Bayreuther Stadtrat in der Oberfrankenhalle

Erstmals in der Geschichte der Stadtverwaltung wird eine Bayreuther Stadtratssitzung in der Oberfrankenhalle stattfinden. Grund ist die Corona-Krise. Es geht darum, dass Bürgermeister, Stadträte und Besucher sowie städtische Angestellte ausreichend Sicherheitsabstand halten können. Die Sitzung findet am Mittwoch, den 13. Mai, statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Vereidigung von Oberbürgermeister Thomas Ebersberger und die Wahl des zweiten und dritten Bürgermeisters. Die Zusammenkunft versteht sich als konstituierende Sitzung des Mitte März neu gewählten Stadtrats.
Zwei Tage später – am Freitag, den 15. Mai – wird sich dann der neue Kreistag konstituieren. Auch dazu ist ein außergewöhnlicher Ort gewählt worden – nämlich die Bärenhalle in Bindlach.

 

tb