Nach Angriff auf SPD-Stadtrat: Tasdelen auf dem Weg der Besserung

Vor dreieinhalb Wochen wurde der Bayreuther SPD-Stadtrat Halil Tasdelen Opfer eines, vermeintlich rassistischen, Angriffs. Am hellichten Tag hat ein 35-Jähriger Tasdelen erst mit „Scheiß Türke“ beleidigt, danach hat er ihm mit einer Kopfnuss doppelt die Nase gebrochen. Der Tatverdächtige sitzt in U-Haft. Gegenüber Radio Mainwelle betont Tasdelen, dass es ihm zwar gesundheitlich besser gehe, aber psychisch hat er noch mit den Folgen der Tat zu kämpfen:

„Ich denke, dass ich im Unterbewusstsein vorsichtiger geworden bin. Ich drehe mich öfter um, um festzustellen wer hinter mir läuft. Das stelle ich auch bei mir zuhause fest. Ich drehe mich immer, wenn ich ins Haus rein oder raus gehe, nach links und rechts um. Diese Eigenschaft kannte ich von mir nicht.“

Der Angriff auf Tasdelen hat vor allem auf Social-Media-Plattformen viel Echo ausgelöst.

fun