© dpa

Mittelfinger gezeigt, Unfall verursacht

Ein Fingerzeig ist am Wochenende Auslöser eines Verkehrsunfalls auf der A70 gewesen. Wie die Polizei berichtet, war ein 65-Jähriger am Samstag (14.1.) mit seinem Polo bei Scheßlitz auf der linken Spur unterwegs, als von hinten ein Mercedes angefahren gekommen ist – mit hoher Geschwindigkeit und Lichthupe. Der Polo-Fahrer soll ihm Platz gemacht haben. Anstatt vorbeizufahren, soll der Mercedes-Fahrer abgebremst haben, langsam an dem 65-Jährigen vorbeigefahren sein und ihm den Mittelfinger gezeigt haben. Der Polo-Fahrer soll davon so irritiert gewesen sein, dass er die Kontrolle über sein Auto verloren hat und gegen die Leitplanke geprallt ist. Der Mercedesfahrer soll einfach weitergefahren sein.

red