Mit Kyocera umweltfreundlich drucken

Ob man regional einkauft, Fair Trade Kleidung shoppt oder wertschätzend mit seinen Mitmenschen umgeht – Nachhaltigkeit ist eine Einstellung, die in allen Bereichen die Welt ein kleines bisschen besser macht. Auch im Büro: Im Rahmen des Programms „Kyocera Print Green“ drucken Kyocera-Kunden besonders umweltfreundlich.

Im Rahmen des Programms „Kyocera Print Green“ kann man besonders umweltfreundlich drucken. Das liegt neben den ressourcenschonenden Systemen vor allem am Toner. Frank Schneider von der Evangelischen Kirche hat bereits gute Erfahrungen damit gemacht: „Wir haben vor circa zwei Jahren unsere Kopiererflotte aktualisiert und seither setzen wir den klimaneutralen Toner von Kyocera ein. Wir haben kürzlich eine Umwelturkunde bekommen, in der uns die Kompensation von 7,73 Tonnen CO2 bescheinigt wird. Das ist eine Geschichte, auf die wir stolz sind, neben dem guten Drucksystem auch etwas für die Umwelt tun zu können.“

Klimaschutzprojekt in Kenia

Klimaneutral wird der Toner durch eine Investition in ein Klimaschutzprojekt in Kenia, bei der in der Siaya-Region effiziente Haushaltskocher produziert und installiert werden. Daniela Matysiak von Kyocera erzählt: „Die neuen Haushaltskocher benötigen bis zu 50 Prozent weniger Feuerholz und setzen dabei aber auch gleichzeitig deutlich weniger Ruß frei. Und das Ganze trägt einmal zur CO2-Ersparnis bei, aber auch zu einer signifikanten Verbesserung der Innenraumluft.“

Respektiere die Natur und liebe die Menschen

Mit den neuen Haushaltskochern konnten nicht nur 135.000 Tonnen CO2 kompensiert werden – auch die Lebensbedingungen von über 255.000 Menschen wurden im Rahmen des Projekts verbessert. „Unser Unternehmensmotto lautet: ‚Respektiere die Natur und liebe die Menschen‘. Damit legen wir fest, dass die harmonische Co-Existenz mit Natur und Gesellschaft, die Grundlage all unserer Geschäftsaktivitäten sein soll“, sagt Daniela Matysiak.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://kyoceradocumentsolutions.de.