© dpa

Mietpreise in Oberfranken teilweise auf Großstadt-Niveau

Die Inflation ist bereits überall im Alltag zu spüren – nicht nur im Supermarkt, an der Zapfsäule oder im Restaurant, auch Wohnen wird teurer. Wie mehrere Tageszeitungen übereinstimmend berichten, sind auch in Oberfranken die Mieten in den letzten Monaten spürbar gestiegen. Bei den Neubau-Mieten in Bayreuth und Bamberg am stärksten. Laut dem Online-Portal ImmoScout24 liegen die Mietpreise hier inzwischen bei über zehn Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sei das ein Plus von sechs beziehungsweise fünf Prozent. Bei den Bestandswohnungen hatte Kulmbach die höchste Mietsteigerung. Mit den Mietpreissteigerungen liege Oberfranken auf dem Niveau vieler Großstädte. Experten gehen davon aus, dass sich der Anstieg weiter fortsetzen wird.

mso