© dpa

Mietpreise für Studenten in Bayreuth laut “immowelt.de“ seit dem letzten Jahr stabil

Das ist eine gute Nachricht für Studenten in Bayreuth. Die Preise für Studentenwohnungen sind zumindest im Durchschnitt nicht weiter gestiegen. Das hat eine Untersuchung des Internet-Portals „immowelt.de“ ergeben. Die Mieten für Studentenbuden würden mancherorts, wie es bei „immowelt“ heißt, an die Grenzen des Bezahlbaren stoßen. In München zum Beispiel sei der Preis für eine studententaugliche Wohnung innerhalb des letzten Jahres durchschnittlich um drei Prozent auf etwa 700 Euro im Monat gestiegen. Laut „immowelt“ sind weiterhin die Großstädte für Studenten am teuersten. Und die oberfränkischen Universitätsstädte? In Bamberg beispielsweise gab es der Studie zufolge einen Anstieg um ebenfalls drei Prozent auf rund 340 Euro im Monat. In Bayreuth sei die Entwicklung dagegen stabil geblieben. Eine Studentenwohnung habe im Jahr 2019 im Schnitt 300 Euro gekostet und damit in etwa soviel wie im Jahr davor.

mso