Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Mann steckt 19-Jährigem Drogen zu und bedroht ihn

Ein Mann hat einem 19-Jährigen in Würzburg zuerst Drogen zugesteckt und ihn dann bedroht. Der 35-Jährige sitze nach dem Vorfall in U-Haft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Er soll dem 19-Jährigen am Dienstag zunächst ein Drogenpäckchen als Dankeschön zugesteckt haben, nachdem dieser ihm eine Maske für die Straßenbahnfahrt angeboten hatte. Vom Inhalt habe der 19-Jährige nichts gewusst. Später habe der Mann Geld gefordert, ihn bedroht und dabei wohl ein Messer in der Hand gehalten.

Als sich mehrere Fahrgäste einmischten, habe der 35-Jährige den jungen Mann aus der Straßenbahn gedrängt. Nach einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung sei er dann geflüchtet. Dank einer Zeugenbeschreibung nahm die Polizei den 35-Jährigen wenig später fest. Er sitzt seit Mittwoch wegen des Verdachts der Bedrohung und versuchter räuberischer Erpressung in Untersuchungshaft.