© Mama Mia

Mama Mia e.V. hilft belasteten Familien

Kitas und Schulen bleiben weiter bis mindestens Ende Januar geschlossen – eine Belastung für alle Familien mit Kindern. Das Kinder- und Elternzentrum „Mama Mia“ in Bayreuth, bietet jungen Familien jetzt Hilfe an, wenn Ihnen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt: Denn durch den Lockdown stehen die Räume des Vereins momentan leer. Rebecca Freyer, erste Vorsitzende, zur Idee:

„Wir haben gedacht, wir könnten die Räume doch Familien zur Verfügung stellen, die zu Hause wenig Platz haben oder keinen Garten haben. Denn die Innenräume sind sehr schön: Wir haben einen großen „Tobe-Raum“ mit einem Klettergerüst, großen Bauklötzen und einer Rutsche, es gibt eine Küche, die man gerne nutzen darf und es gibt einen Garten, der eingezäunt ist. Es wird ein Termin vereinbart, bei dem das „Mama Mia“ nur für diese Familie da ist. Die darf die Räume dann also einen Nachmittag oder einen Vormittag lang nutzen, ist somit mal von zu Hause raus hat mal etwas Anderes gesehen.“

Alle Infos auf www.mama-mia-bayreuth.de

 

Terminvereinbarung für Nutzung der „Mama Mia“-Räume: mamamia-bayreuth@gmx.de

 

Beratungstelefon für Schwangere, Eltern und Alleinerziehende mit Kindern von 0 bis 3 Jahren:

https://mama-mia-bayreuth.de/#beratungstelefon