Loewe plant weiteren Stellenabbau

Beim Kronacher Fernsehhersteller Loewe bahnt sich ein weiterer Stellenabbau an. Die Mitarbeiter in der Fertigung seien davon nicht betroffen, wohl aber unter anderem die Verwaltung, teilt das Unternehmen mit. Zahlen werden nicht genannt. In einigen Bereichen brauche man zwar mehr Mitarbeiter als bisher, zum Beispiel in der Software-Entwicklung. Trotzdem soll Loewe „verschlankt“ werden, um – wie es hieß – künftig noch konsequenter im internationalen Partner-Netzwerk arbeiten zu können. Die Kronacher Fabrik soll innerhalb der nächsten zwei Jahre zum Kompetenzzentrum für Elektronik- und Software-Lösungen werden.

mso