© bayern-reporter.com

A70 Rotmaintal: LKW durchbricht Mittelschutzplanke und verliert Ladung

Von heute (17.01.) Vormittag bis jetzt hat ein LKW-Fahrer für massive Behinderungen auf der A70 gesorgt. Zwischen Thurnau und Neudrossenfeld ist der polnische Fahrer auf Höhe Rotmaintal durch die Mittelschutzplanke gebrochen. Warum, ist noch unklar. Dadurch hat er auch noch Teile seiner Ladung verloren – und zwar schwere Betonteile. Ein in Richtung Bayreuth fahrender VW Multivan wurde durch Trümmerteile der Schutzplanke beschädigt, der Fahrer ist unverletzt geblieben. Der LKW-Fahrer wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Bergung des LKWs ist jetzt abgeschlossen meldet die Polizei. Durch den Unfall sind mehrere hundert Liter Diesel in ein Regenrückhaltebecken geflossen. Dafür musste extra das zuständige Wasserwirtschaftsamt kommen. Zur Reinigung der Fahrbahnoberfläche musste eine Spezialfirma anrücken. Insgesamt hat der LKW-Fahrer einen Schaden von 250.000 Euro angerichtet.

mso