© Stefan Puchner

Lkw durchbricht Leitplanke auf A3: Vollsperrung und Stau

Würzburg (dpa/lby) – Ein Lkw ist auf der Autobahn 3 bei Würzburg durch die Mittelleitplanke gekracht und hat für eine mehrstündige Vollsperrung in beiden Richtungen gesorgt. Bei dem Unfall seien vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Nach ersten Erkenntnissen war der Sattelschlepper auf der Autobahn in Richtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Randersacker und Heidingsfeld zunächst auf ein Wohnwagengespann aufgefahren. Anschließend durchbrach der Lastwagen die Mittelleitplanke und prallte auf der Gegenspur in ein entgegenkommendes Auto. Der 41-jährige Fahrer, die 35-jährige Beifahrerin und ein einjähriger Junge wurden schwer verletzt. Der 39-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Vollsperrung auf der A3 dauerte wegen der «sehr umfangreichen» Bergung mehr als sechs Stunden. Der Verkehr wurde über Anschlussstellen umgeleitet, wo es am Nachmittag zu erheblichen Staus kam. «Es hat sich alles außenrum gequält», sagte ein Sprecher. Auch das Würzburger Stadtgebiet sei überlastet gewesen.