Der Schriftzug "Notaufnahme" hängt in leuchtendem Grün an einem Krankenhaus., © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Laster kippt um: Verletzte, hoher Schaden und Sperrung

Ein Lastwagen ist auf der Autobahn 3 in Unterfranken auf die Gegenfahrbahn gekippt und hat damit eine lange Vollsperrung ausgelöst. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, geriet der Sattelzug am Mittwoch in der Nähe von Rüdenhausen (Landkreis Kitzingen) im Baustellenbereich ins Schlingern und fiel um. Die Ladung – rund 20 Tonnen leere Getränkekisten – verteilten sich auf der gesamten Fahrbahn. Zwei Autos konnten demnach nicht mehr ausweichen und wurden beim Überfahren der Gegenstände beschädigt.

Die 23 Jahre alte Lastwagen-Fahrerin kam nach dem Unfall leicht verletzt ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von rund 270.000 Euro. Die Autobahn wurde während Bergung und Aufräumarbeiten in beide Richtungen mehr als 14 Stunden lang gesperrt gewesen.