© Nordbayerischer Kurier

Kulturkiosk an der Seebühne bleibt auch künftig im Winter geschlossen

In Bayreuth ist der Kulturkiosk auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau mittlerweile als Treffpunkt ziemlich beliebt. Deswegen hat CSU- Stadtrat Michael Hohl vorgeschlagen, den Kiosk so umzubauen, dass er das ganze Jahr betrieben werden kann. Der Bauausschuss des Stadtrats hat das jetzt allerdings abgelehnt. In den Monaten November bis März wird der Kulturkiosk geschlossen bleiben. Die Stadtverwaltung meint, eine ganzjährige Nutzung stünde dem Schutz des Landschaftsparks entgegen und würde sich auf Dauer negativ auswirken. Gut findet die Verwaltung allerdings den Vorschlag, in absehbarer Zukunft am Kiosk öffentliche Toiletten für die Wintermonate aufzustellen. Endgültig entschieden wird das bei den nächsten Haushaltsberatungen.

hm