KSB weiter auf Wachstumskurs

Der Frankenthaler Industriepumpenhersteller KSB, der auch ein Werk in Pegnitz betreibt, hat am Vormittag (26.3.) seinen Geschäftsbericht für 2019 veröffentlicht. Darin heißt es, der Konzern befinde sich weiter auf Wachstumskurs. Der Umsatz sei im abgelaufenen Jahr um knapp 140 Millionen Euro auf insgesamt fast 2,4 Milliarden Euro angestiegen. Ähnlich positiv habe sich auch die Auftragslage entwickelt. Das treffe auf alle Marktbereiche zu. Die stärksten Zuwächse habe es auf den Märkten in Asien und Amerika gegeben. Die KSB beschäftigt weltweit etwa 15.600 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist der größte private Arbeitgeber in Pegnitz.

mso