Krisendienst Oberfranken bietet kostenlose Hilfe-Hotline

Existenzangst, Überforderung oder Einsamkeit – die Corona-Krise kann sich unterschiedlich äußern. Ab dem 1. März bietet der Krisendienst Oberfranken eine Hotline für anonyme und professionelle Hilfe und Beratung, teilt der Bezirk Oberfranken mit. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Personen, die sich in einer seelischen Notsituation befinden, aber auch an Mitbetroffene, Angehörige und Bezugspersonen. Die Hotline ist ab März täglich ab 9 Uhr erreichbar. Am Telefon sitzen sozialpädagogisch, psychologisch und therapeutisch ausgebildete Mitarbeiter. Die Telefonnummer zur Hilfe-Hotline lautet 0800 655 3000. Weitere Infos finden Sie unter www.krisendienst-oberfranken.de.

sir