© bayern-reporter.com

Kreuzsteinbad wird winterfest gemacht

Mit dem Hundebadetag am Sonntag (18.9.) ist das Bayreuther Kreuzsteinbad jetzt endgültig zu. Aber auch wenn keine Badegäste mehr kommen, ist das Personal im Kreuzer noch fleißig. Das Schwimmbad muss jetzt winterfest gemacht werden. Jan Koch von den Stadtwerken Bayreuth:

„Das heißt die ganzen Beckenköpfe werden eingehaust, damit das Eis denen auch ja nichts anhaben kann. Wir schrauben die Duschen außen ab, wir nehmen Leitungen außer Betrieb. Da sind die Kolleginnen und Kollegen jetzt die vergangene Woche über schon und jetzt auch noch die nächste Zeit schwer damit beschäftigt.“

So soll sichergestellt werden, dass über den Winter keine Schäden im Bad entstehen und wir nächstes Jahr im Mai – wenn das Wetter mitmacht – wieder ins Wasser springen können.

sir