Koordinatorin der Bayreuther Impfhotline zieht erstes Fazit

Wie ist es eigentlich am Telefon der Impfhotline zu arbeiten? Katja Hahn ist die Koordinatorin des Impfhotline-Teams im Bayreuther Landratsamt. Sie hat jetzt nach drei Wochen mal ein erstes Fazit gezogen.

„Der erste Ansturm war natürlich enorm“, sagt Katja Hahn. Und das kann man sich vorstellen, nach dem anfänglichen Startschwierigkeiten an der Impfhotline. Trotzdem seien die Menschen am Telefon meist positiv gestimmt gewesen, aber trotzdem spüre sie auch die Unsicherheiten, sagt Hahn.

Wenn das Team im Landratsamt abends rausgeht hätten sie einen wahren Telefon-Marathon hinter sich – und trotzdem noch ein Lächeln auf den Lippen. Hahn bittet aber auch um Geduld bei denen, die noch keinen Impftermin ergattern konnten.

sir