Körper und Geist in Balance mit dem Beurer stress releaZer

Das neue Jahr ist noch frisch, die guten Vorsätze auch. Neben den Klassikern wie Rauchen aufhören oder mehr Sport treiben, haben sich dieses Mal auch viele vorgenommen, sich weniger stressen zu lassen. Eine Möglichkeit zur Stressreduzierung ist der neue beurer stress releaZer, den man sich ganz einfach im Bereich des Zwerchfells auflegen kann.

Mit Atemübungen gegen den Stress

Leistungsdruck, ständige Erreichbarkeit und ein voller Terminkalender – viele sind einfach im Dauerstress. Damit sich der nicht auf die Gesundheit niederschlägt, ist es wichtig, regelmäßig zu entspannen. Zum Beispiel mit bewussten Atemübungen. Kerstin Glanzer, Marketingleiterin von Beurer, dem Spezialist für Gesundheit und Wohlbefinden: „Genau hier setzt unser stress releaZer an. Er gibt einen speziellen Atemrhythmus vor, wodurch die Widerstandsfähigkeit des Körpers in Stress- und Belastungssituationen gesteigert wird.“

Vibrationsmassage bewirkt Entspannung der zentralen Nervenbahnen

Dazu wird der stress releaZer im Bereich des Zwerchfells auf den Körper gelegt, am besten im Liegen. Dann kann man einen von drei Atemzyklen auswählen. Kerstin Glanzer erklärt, wie der stress releaZer funktioniert: „Eine Vibrationsmassage mit niederfrequenter Schwingung bewirkt eine Entspannung der zentralen Nervenbahnen, gerade in der Herzregion, und erleichtert das Herunterfahren. Wer möchte, der kann zusätzlich noch eine Wärmefunktion zuschalten oder auch ein Stimmungslicht.“

30 Minuten tägliche Anwendung reichen aus

Weniger als 30 Minuten tägliche Anwendung reichen aus, um eine optimale Wirkung zu erzielen. In der dazugehörigen App werden die Fortschritte sichtbar, wie Kerstin Glanzer verrät: „Unsere kostenfreie „beurer CalmDown“ App hilft dabei, das eigene Stressempfinden zu analysieren und auch besser zu verstehen. Und zwar mit einer wöchentlichen Bewertung des persönlichen Stresslevels sowie einem direkten Feedback nach jeder Übung. Außerdem können die Trainingseinheiten durch Musik oder auch Licht personalisiert werden.“

Und wer befürchtet, der kleine Helfer könnte im Alltagsstress untergehen, keine Angst: Die App hat natürlich auch eine Erinnerungsfunktion.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Beurer GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.beurer.com