© dpa

Kirschernte in der Fränkischen Schweiz beginnt

Die ersten Kirschen sind bereits gepflückt: In der Fränkischen Schweiz hat die Kirschenernte begonnen. Die erste Ware sei bei den Genossenschaften angeliefert worden, sagte Elias Schmitt vom Obstinformationszentrum des Landkreises Forchheim. Er erwarte eine «durchschnittlich gute Ernte». Im Frühjahr seien die Kirschbäume von Spätfrösten weitgehend verschont geblieben. Jetzt bräuchten die Kirschbäume noch etwas wärmere Temperaturen und nicht zu viel Regen. Die Region gilt als eines der größten zusammenhängenden Kirschanbaugebiete in Europa mit mehr als 250.000 Kirschbäumen.

red