Kira Weidle aus Deutschland in Aktion., © Gabriele Facciotti/AP/dpa

Kira Weidle Neunte im Super-G von Cortina d’Ampezzo

Die deutsche Skirennfahrerin Kira Weidle hat ihr Weltcup-Wochenende in Cortina d’Ampezzo mit einer soliden Fahrt unter die besten Zehn beendet. Nach den Plätzen 3 und 15 in den Abfahrten wurde die Starnbergerin im Super-G am Sonntag Neunte. «Ich bin mit allen drei Tagen skifahrerisch absolut zufrieden. Es sind nur noch Feinheiten», sagte die 26-Jährige im ZDF mit Blick auf die beginnende WM in zwei Wochen in Frankreich.

Die Norwegerin Ragnhild Mowinckel holte sich den Sieg in den italienischen Bergen mit einem Vorsprung von 0,30 Sekunden auf die Österreicherin Cornelia Hütter. Marta Bassino aus Italien (+0,47) kurvte auf den dritten Platz. Deutschlands zweite Starterin Katrin Hirtl-Stanggaßinger verpasste wie schon in den Abfahrten die Punkteränge und fuhrt auf Rang 34.