© frankfurter neue presse

Joachim Braun in Frankfurt entlassen

Der frühere Chefredakteur des Nordbayerischen Kuriers, Joachim Braun, hat seinen Job in Frankfurt wieder los. Nach nur zwei Jahren wurde der 52- Jährige als Redaktionsleiter der „Frankfurter Neue Presse“ entlassen.
Offiziell heisst es in Frankfurt: Joachim Braun und die neuen Gesellschafter des Blattes hätten unterschiedliche Ansicht gehabt. Zulässig ist aber auch der Schluss: man kam mit den Methoden des Redaktionsleiters nicht klar. Auch in Bayreuth war von der Handschrift Brauns ja nicht Jedermann begeistert. Bleibende Spuren hat er hier dennoch hinterlassen: die CSU-Politiker Nadler, Hohl und Klötzer werden sich gut an Braun erinnern. Auch Ex-Klinikumchef Roland Ranftl, dessen Gehalt der Kurier veröffentlichen wollte, wird den früheren Chefredakteur kaum vergessen haben.

 

HM