Susanne Johna gibt eine Pressekonferenz., © Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Internistin Johna bleibt Vorsitzende des Marburger Bundes

Susanne Johna bleibt Vorsitzende des Marburger Bundes. Die Delegierten bestätigten die Internistin bei einer Hauptversammlung, wie die Ärztegewerkschaft am Samstag mitteilte. Johna erhielt demnach knapp 98 Prozent der Stimmen und bleibt weitere vier Jahre im Amt. Die 57-Jährige arbeitet als Oberärztin für Krankenhaushygiene am St. Josefs-Hospital Rheingau im hessischen Rüdesheim und gehört auch dem Vorstand der Bundesärztekammer an.

Stellvertretender Vorsitzender des Marburger Bundes bleibt Andreas Botzlar, der 91 Prozent der Stimmen erhielt und auch Landesvorsitzender des Verbands in Bayern ist. Für beide Ämter gab es nach Angaben der Ärztegewerkschaft keine Gegenkandidaten.