© dpa | Monika Skolimowska

In einer Woche erster Christopher-Street-Day in Bayreuth

Es wird der erste Christopher-Street-Day in Bayreuth sein. Heute in einer Woche, am Samstag um 14 Uhr, versammelt sich der Zug am La Spezia Platz in Bayreuth und läuft dann durch die Bayreuther Innenstadt. Es soll gefeiert, aber auch für die Rechte von Menschen der LGBTIQ+-Community in Bayreuth und Region demonstriert werden. Bayreuths zweiter Bürgermeister, Andreas Zippel, ist Schirmherr für den CSD Bayreuth:

„Ich erhoffe mir, dass an dem Tag ganz ganz viele Leute vorbeikommen. Sowohl alle Personen die queer sind als auch ganz viele Leute, die das einfach unterstützen und es toll finden, dass man Vielfalt zeigt und dass Bayreuth bunter wird. Das Ganze steht ja unter dem Motto „Sichtbarkeit schafft Sicherheit“ und ich glaube das ist ganz wichtig, dass man zeigt, es gibt queere Leute, es gibt buntes Leben. Und das ist überhaupt nichts Schlimmes, das ist was Schönes.“

sir