© dpa

IHK will Bildungszentrum in Bayreuth komplett abreißen und neu bauen

Die Industrie- und Handelskammer hat große Pläne für ihren Standort am Bayreuther Hauptbahnhof. Genauer: in der Friedrich-von-Schiller-Straße. Wie der Kurier berichtet, möchte die IHK dort ihr Bildungszentrum abreißen und ein neues bauen. Auch der Kammersaal im Königshof – der wiederum nicht abgerissen werden soll – soll modernisiert werden. Einen Zeit- oder Kostenplan gebe es noch nicht. Zunächst müsse die IHK-Vollversammlung den Plänen zustimmen. Das soll in der nächsten Sitzung Ende März geschehen, sagte der Pressesprecher der Kammer, Peter Belina, der Zeitung. Im Übrigen soll sich am Erscheinungsbild der IHK zur Bahnhofstraße hin nichts ändern – inklusive der bunten Fassadenkletterer.

mso