IHK-Umfrage: 95 Prozent spüren Auswirkungen,12 Prozent von Insolvenz bedroht

Das Corona-Virus hat die oberfränkische Wirtschaft fest im Griff. Das zeigt die zweite Blitzumfrage der IHK für Oberfranken Bayreuth zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie. 82 Prozent der befragten Unternehmen erwarten inzwischen für das Jahr 2020 einen Umsatzrückgang, jedes dritte Unternehmen rechnet mit einem Personalabbau. 95 Prozent der Unternehmen spüren die Auswirkungen. Gerade einmal vier Prozent rechnen für 2020 mit einer stabilen Umsatzentwicklung. Ist der Betrieb nicht sogar schon stillgelegt, fehlt die Nachfrage. 45 Prozent mussten Aufträge stornieren. 12 Prozent der Befragten sind von Insolvenz bedroht.

tb