© dpa

IG BAU: Gewerkschaft fordert Lohnplus und bezahlte Arbeitswege für Bauarbeiter

Volle Auftragsbücher, Rekordumsätze, langes Warten auf Handwerker. Die Baubranche boomt. Davon sollen jetzt auch die rund 1.300 Bauarbeiter im Raum Bayreuth profitieren. Das schreibt die oberfränkische IG BAU. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten auf dem Bau in der anstehenden Tarifrunde ein Lohnplus von 6,8 Prozent – mindestens aber 230 Euro mehr im Monat. Für Azubis soll es 100 Euro mehr pro Monat geben. Außerdem sollen auch lange Fahrzeiten zur Baustelle künftig bezahlt werden. Die Verandlungen zwischen der Gewerkschaft und den Arbeitgebern beginnen am 19. März.

mso