© Regierung von Oberfranken

Hohe Waldbrandgefahr: Regierung von Oberfranken ordnet vorsorgliche Luftbeobachtung an

Die Waldbrandgefahr ist durch die heißen Temperaturen jetzt so hoch, dass die Regierung von Oberfranken Luftbeobachtungsflüge angeordnet hat. Bis einschließlich Sonntag werden die Flugzeuge der Stützpunkte Bayreuth-Bindlach und Bamberg-Breitenau im Einsatz sein. An Bord sind ausgebildete Luftbeobachter, die besonders gefährdete Waldgebiete im gesamten Regierungsbezirk nach möglichen Brandgefahren absuchen. Und hier nochmal der Hinweis: Hantieren Sie auf keinen Fall im Wald oder auf Wiesen mit offenem Feuer. Rauchen Sie nicht. Und parken Sie Autos nicht auf trockenem Gras, denn durch die heißen Katalysatoren kann der Boden schnell brennen.

tb