Höhenrausch – Musikalischer Bergsommer in Lech Zürs am Arlberg

Es darf wieder gereist werden und wenn Sie auf Berge, Natur, Erholung, gute Musik und Kultur stehen, dann wäre ein Abstecher zum Höhenrausch in Lech Zürs am Arlberg eine gute Idee!

Musik in beeindruckender Bergwelt

Kultur inmitten der Natur! Unter diesem Motto finden von Juni bis September in Lech Zürs am Arlberg tolle Konzerte statt, die Musik mit einer beeindruckenden Bergwelt kombinieren. Mit dabei sind unter anderem: das Herbert Pixner Projekt, Gerhard Polt und die Well Brüder, Skolka, Wiener Blond oder auch auch La Brass Banda. Stefan Dettel ist Bandleader bei LaBrassBanda. Er schätzt die eher intime Atmosphäre auf dem Berg in 1450 Metern Höhe: „Lieber vor weniger Leuten spielen und dafür eine super Anlage, einen super Veranstalter und einen schönen Abend haben. Das ist immer das Wichtigste. Das schadet überhaupt nicht, wenn es mal weniger Leute sind und man sich auf die Musik konzentrieren kann und einen perfekten Abend verbringen darf.“

Höhenrausch und Höhentraining

Mit dem Motto „Höhenrausch“ verbindet Stefan Dettel eine ganz besondere Herausforderung: „Also für die Österreicher ist das höchstens ein Buckel, aber für uns Bayern ist das schon ein riesengroßer Berg. Und das ist schon spannend für uns Blechbläser. Wir spüren da schon jeden Höhenmeter. Aber wir werden auf jeden Fall für die Konzerte in Lech Zürs ein Höhentraining machen, damit wir auch wirklich auf 1450 Metern total im Saft stehen und genug Luft haben.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Lech Zürs Tourismus GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.lechzuers.com