© dpa

Höcke-Besuch in Kulmbach: Oberfrankenweit formiert sich Widerstand

Der AfD-Politiker Björn Höcke wird am Freitag (14.2.) bei einer Veranstaltung seiner Partei in Kulmbach als Redner auftreten. Oberfrankenweit werde dagegen mobil gemacht, heißt es seitens der Projektstelle gegen Rechtsextremismus in Bad Alexandersbad. Die Veranstalter rechnen mit etwa 300 AfD-Anhängern in der Kulmbacher Dr.-Stammberger-Halle und mindestens 1.000 Demonstranten. Sie wollen als Statement gegen die AfD Videos an eine Häuserfront projizieren und Live-Bands auftreten lassen. Am Mittwoch (12.2.) haben die Stadt Kulmbach, die Polizei und die FDP als Antragsteller für die Gegendemonstration besprochen, wie die Aktion morgen möglichst reibungslos und friedlich über die Bühne gebracht werden kann.

red