© Tobias Hase

Helme Heine tut sich mit ganz kleinen Kindern schwer

München (dpa) – Der Kinderbuchautor und Illustrator Helme Heine findet, man müsse Kinder nicht lieben, um für sie zu schreiben. Er selber tue sich mit ganz kleinen Kindern schwer, sagte er der Münchner «Abendzeitung» (Donnerstag). «Ab drei, vier finde ich sie interessant.» Durch seine Frau habe er gleich zwei wunderbare ältere Kinder bekommen. Der 77-Jährige («Na warte, sagte Schwarte», «Freunde») ist nach eigenen Angaben durch eine Wette Kinderbuchautor geworden. Der gebürtige Berliner lebt inzwischen in Neuseeland.