© Marcel Kusch

Heimwerker verwechselt Leitung und verletzt sich schwer

Harburg/Schwaben (dpa/lby) – Bei Renovierungsarbeiten hat ein Mann im schwäbischen Harburg (Landkreis Donau-Ries) ein Stromkabel mit einer Wasserleitung verwechselt und sich durch einen Stromschlag schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollte der Heimwerker am Vortag mit einem weiteren Hausbewohner im Garten ein Rohrsystem verlegen, als die beiden auf ein Kabel stießen, das sie für eine veraltete Wasserleitung hielten. Beim Versuch, das Kabel mit einer Handsäge zu durchtrennen, erlitt einer der beiden Männer durch den Stromschlag Verbrennungen an der linken Hand und im Gesicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.