Hans-Walter-Wild-Stadion gleich dreimal im Haushalt

Das Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth findet sich in diesem Jahr gleich mit drei Posten im städtischen Haushalt. Die Verwaltung hat bei den Investitionen vorgesehen, dass erstens die Beschallungsanlage für 200.000 Euro erneuert wird. Außerdem wird für 50.000 Euro eine Fluchttreppe zum VIP-Raum in der Haupttribüne eingebaut. Der dritte Posten betrifft eine neue Flutlichtanlage, die fast 95.000 Euro kosten soll. Bei den Haushaltsberatungen forderten Stadträte jedoch, dass das Flutlicht erst kommen soll, wenn die SpVgg Bayreuth in die dritte Liga aufsteigt.

hm