Giftköderalarm in Bayreuth

Gestern Morgen (01.12.) ist ein Mann mit seinem Hund Gassi gegangen. Und zwar in der Moselstraße in Richtung Adlerweg. Dort auf dem Weg hat der Hund einen unbekannten Gegenstand gefressen. Kurz darauf ist er gestorben. Eine tierärztliche Untersuchung hat ergeben, dass der Hund wohlmöglich an einem Giftköder gestorben sein könnte. Deswegen: wenn Sie Hundebesitzer sind, dann sollten Sie momentan ganz besonders vorsichtig sein was Ihr Tier frisst. Es sollte auf keinen Fall irgendetwas fressen, was auf den Wegen liegt.

tb