Geldautomat gesprengt: Täter flüchten ohne Beute

In Weidenberg haben am Montagmorgen (13.1.) gegen drei Uhr zwei Unbekannte versucht, in einer Bankfiliale in der Bahnhofstraße einen Geldautomaten zu sprengen. Dann sind sie – nach Angaben der Polizei – ohne Beute in Richtung Industriegebiet geflüchtet. Momentan läuft die Fahndung nach den Tätern.

Anne Höfer,  Pressesprecherin der oberfränkischen Polizei, im Mainwelle-Interview: „Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich beim Fluchtfahrzeug um ein – wir nennen es mal – motorisiertes Zweirad gehandelt haben. Möglicherweise ein Roller. Das ist noch nicht ganz gesichert. Deshalb bitten wir auch die Bevölkerung um Mithilfe. Es gibt Erkenntnisse, dass die Täter dieses Zweirad möglicherweise zurückgelassen haben. Wer da etwa bemerkt hat wird gebeten, umgehend die Polizei zu verständigen.“

Das gesamte Ausmaß des Schadens, den die Täter in der Bankfiliale hinterlassen haben, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

mso