Gedenken an Opfer des Zugunglücks bei Garmisch: Söder ordnet Trauerbeflaggung an

Zum Gedenken an die Opfer des Zugunglücks vom 3. Juni bei Garmisch-Partenkirchen hat Ministerpräsident Söder für diesen Samstag (11.6.) Trauerbeflaggung an allen staatlichen Dienstgebäuden angeordnet. Das wären in Bayreuth zum Beispiel die Regierung von Oberfranken und der Justizpalast. Auch die Kommunen sind dazu angehalten. Bei dem Zugunglück vorigen Freitag sind fünf Menschen gestorben und mehr als 40 verletzt worden. In Garmisch-Partenkirchen findet am Samstag ein Gedenkgottesdienst statt.

mso