Für die Franken-Sachsen-Magistrale: Ebersberger unterschreibt Resolution in München

Es muss endlich vorrangehen mit der Elektrifizierung der Bahnstrecken in der Region. Das fordert Oberbürgermeister Thomas Ebersberger. Der Bund will aufgrund eines neuen Gutachtens die weitere Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale stoppen – es sei nicht wirtschaftlich. Deshalb war Ebersberger zusammen mit anderen Kommunalpolitikern aus Nordbayern am Dienstag in München beim Bayerischen Verkehrsminister Christian Bernreiter, um eine gemeinsame Resolution zu unterschreiben:

„Die ist dafür da, dass die Franken-Sachsen-Magistrale jetzt doch umgehend weiter geplant wird, ohne weitere Verzögerungen. Wenn wir von Mobilitätswende reden, dann müssen wir sie auch umsetzten. Sonst ist es eine reine Farce.“

Die Elektrifizierung sei dringend notwendig: für die Wirtschaft in der Region, für eine bessere Anbindung des Personenverkehrs und den Klimaschutz.

sir