Ein Streifenwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

«Filmreife» Verfolgungsjagd mit Kleinkind im Auto

Ein 42 Jahre alter Mann hat sich in Oberfranken mit der Polizei eine filmreife Verfolgungsjagd geliefert – und das, obwohl er ein Kleinkind mit im Auto dabei hatte. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollten die Beamten den Mann am Vortag bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) stoppen. Doch der Mann habe nicht angehalten, sondern sei davongefahren. Mehrere Streifenwagen hätten ihn daraufhin verfolgt. «Filmreif raste er durch den Wald, über Wiesen, Felder und Flurstraßen», schrieb die Polizei. Als das Auto im Schlamm stecken blieb, rannte der Mann zunächst zu Fuß weiter, konnte dann aber schließlich festgenommen werden.

Im Auto entdeckte die Polizei schließlich die Frau des 42-Jährigen, ein einjähriges Kind und einen Hund. Verletzt worden sei niemand. Der Mann hatte nach Polizeiangaben keine Fahrerlaubnis. Ob das der alleinige Grund für den Fluchtversuch war, blieb zunächst offen.