© dpa

FIBA Europe Cup: Medi Bayreuth startet erfolgreich in die Gruppenphase

Die Basketballer von Medi Bayreuth haben den österreichischen Vizemeister, die Kapfenberg Bulls, am Abend (13.10.) regelrecht in die Knie gezwungen. Ihr Auftaktspiel in der Gruppenphase des FIBA Europe Cup haben die Bayreuther souverän mit 100:70 gewonnen. Und das trotz ernster personeller Sorgen. Headcoach Raoul Korner hat gestern in Kapfenberg auf mehrere Spieler verzichten müssen. Schon in drei Tagen geht es für Medi Bayreuth in der Bundesliga weiter. Am Sonntag (17.10.) spielt das Team bei den Hamburg Towers.

mso