© dpa

FFP2-Maskenpflicht gilt nicht für Mitarbeiter

Die FFP2-Maskenpflicht gilt ab Montag in Geschäften nur für Kunden, nicht für die Mitarbeiter. Das hat Gesundheitsminister Holetschek gestern (13.01.) bekannt gegeben. Patrick Schneider von den EDEKA Schneidermärkten sieht das positiv:

„Es ist so: hinter der Plexiglasscheibe, sowohl an der Kasse, als auch bei der Metzgerei, ist das Risiko sowieso minimiert. Ansonsten ist es auch recht schwierig, wenn hier jemand 20 Getränke-Paletten ablädt. Wie soll das gehen? Da habe ich ja mehr Leute im Krankenhaus, weil sie umfallen.“

Außer den Mitarbeitern in Geschäften sind jetzt übrigens auch Kinder unter 15 Jahren ausgenommen. Und: Bußgelder beim Verstoß gegen die FFP2-Maskepflicht gibt’s erst ab dem 25. Januar. Die erste Woche ist, wie Markus Söder gestern gesagt hat, noch eine „Kulanzwoche“.

bea