© Tobias Hase

Ermittler suchen nach Brand-Ursache auf BMW-Werksgelände

München (dpa/lby) – Nach dem Brand auf dem Werksgelände von BMW in München haben Ermittler am Mittwoch nach der Ursache gesucht. Beamte machten sich vor Ort ein Bild vom Schaden, wie ein Polizeisprecher am Morgen ankündigte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 100 000 Euro.

Am Dienstagabend war in einer Halle auf dem Gelände des Autoherstellers ein Feuer ausgebrochen. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen innerhalb von 30 Minuten. Den Angaben nach gab es keine Verletzten. Die Halle ist einer Konzernsprecherin zufolge an eine Metallbaufirma untervermietet. Die Firma sei am Bau des BMW-Forschungs- und Innovationszentrums im Norden der Stadt beteiligt.