© Nordbayerischer Kurier

Fahrradscheune: Am 31. August ist Schluss

Wer in Bayreuth lebt und ein Fahrrad hat, der kennt sie vermutlich: die Fahrradscheune in der Rupprechtstraße Ecke Erlangerstraße. Seit fast 40 Jahren ist sie eine der Anlaufstellen, wenn es ums Rad geht – egal ob Reparatur, Wartung oder Neuanschaffung. Ende dieses Monats ist aber Schluss. Wie der Kurier berichtet, gehen die beiden Betreiber Günter Schwab und Lothar Bräuer in den Ruhestand. Einen Nachfolger gibt es nicht. Mit der Fahrradscheune wird also zum 31. August ein weiteres Geschäft mit langer Tradition in Bayreuth geschlossen.

mso