© dpa

Eva Wagner-Pasquier nach knapp einem Jahr aus Krankenhaus entlassen

Eva Wagner-Pasquier darf das Krankenhaus verlassen – und das grenzt an ein Wunder. Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist die Halbschwester von Katharina Wagner und Ur-Enkelin von Richard Wagner wieder zu Hause. Sie habe viele Schutzengel gehabt, sagt Eva Wagner-Pasquier der Zeitung. Vor knapp einem Jahr ist sie leblos in der Isar getrieben, musste von der Feuerwehr gerettet werden und lag eine Zeit lang im Koma. Wie es dazu kam, wisse sie nicht, sie könne sich an nichts erinnern, sagt die 77-Jährige. Wagner-Pasquier ist Kulturmanagerin und lebt in München. Pünktlich zu den Festspielen, die von 2008 bis 2015 selbst mit geleitet hat, ist sie wieder daheim.

sir