© dpa

Erstimpf-Stopp in Impfzentren – so sieht’s bei den Hausärzten aus

Der Impfturbo in der Region gerät ins Stocken. In den Impfzentren in Bayreuth und Pegnitz werden seit heute (19.05.) keine Erstimpfungen mehr stattfinden, sämtliche Termine wurden vorerst storniert. Das, was an Impfstoff von Biontech und Moderna zu uns kommt, wird für die zweite Impfung benötigt. Ähnlich ist die Situation in den Hausarztpraxen, sagt der Vorsitzende des Hausarztvereins in Bayreuth Stadt und Land, Stefan Wirth:

„Ich habe diese Woche 48 Zweitimpfungen mit Biontech, sodass ich gar keine Möglichkeit hatte, Erstimpfungen zu bestellen. Es ist schon angekündigt worden, dass wir wahrscheinlich in den nächsten Wochen keine Erstimpfungen zur Verfügung gestellt bekommen, sondern nur die Zweitimpfungen, die natürlich unbedingt kommen müssen. Letztlich haben wir diese Information schon vorweg bekommen.“

Bei der umstrittenen Aufhebung der Prioritätsliste in Bayern morgen sieht Wirth keine Probleme. In den meisten Hausarztpraxen würden weiterhin interne Listen abgearbeitet.

stk